Original VW Schaltknauf beleuchten

 
 

 

Hier zeig ich exemplarisch, wie man bei einem Polo 9N den originalen Schaltknauf beleuchtet.

 

Benötigt werden folgende Materialien:

  • Nagellackentferner
  • flacher, breiter Schaber
  • kleiner Schraubendreher
  • klare rote Folie
  • klares doppelseitiges Klebeband
  • Fotopapier
  • Lötzeug
  • Lötzinn
  • 0,5m Kabel (0,5 mm²)
  • 3x LED (Reichelt: Art. Nr. SMD-LED 1210 RT)
  • 1x Widerstand je nach Wahl
  • Modellbau-Kleber
  • Heißkleber
  • 3mm Bohrer
  • Fräser

Kosten: (reines Material) 10 Euro

Zeit: ca. 3 h

 

 

Und so geht's:

Zuerst muss man das Schaltschema samt Chromring vom Schaltknauf abnehmen.

Das geht sehr einfach, da dieses nur draufgesteckt ist. Lässt sich deshalb sogar mit den Fingernägeln abheben.

 

 

Und nun geht's an das Umbauen des Schaltschemas:

Um das Schaltschema lichtdurchlässig machen zu können (da es das ab Werk leider nicht ist!) muss es erstmal vom Chromring getrennt werden. Am besten geht es, wenn man die beiden miteinander verklebten Teile in warmem Wasser aufweichen lässt und sie dann vorsichtig auseinanderhebelt.

Da man nur die Plexiglasscheibe des Schaltschemas gebrauchen kann, muss die Farbe von innen ab!

Dabei wirkt einfacher Nagellackentferner Wunder! Man braucht den Lack nur mit Nagellackentferner aufzugießen und ein wenig einwirken lassen und schon lässt sich der Lack mit den Fingernägeln vorsichtig abkratzen.

Aber auf jeden Fall darauf aufpassen, dass die Plexiglasscheibe nicht verkratzt wird, denn später sieht man ALLES!

So sieht dann die fertig und sanft entlackte Plexiglasscheibe aus! Wie neu!

Nun muss man das neue exakt ausgeschnittene Schaltschema noch einwenig präparieren.

Das neue Schaltschema druckt man am besten auf handelsübliches Hochglanz-Fotopapier mit einem guten Tintenstrahldrucker aus. Sieht sehr gut aus!

Hier sieht man bereits, dass ich den Chromring sehr weit ausgefeilt habe und auf das Schaltschema (roter Pfeil) von hinten mit durchsichtigem doppelseitigem Klebeband ein "milchichtrübes" Papier aufgeklebt habe.

Das hat den Zweck, dass das Licht später sehr gleichmäßig verteilt durch den Schaltknauf scheinen soll! Auf dieses "milchigtrübe" Papier kommt anschließend wieder eine Schicht doppelseitiges Klebeband und dann eine klare rote Folie drauf (z.B. aus einer 3D-Brille).

Diese verstärkt die rote Farbe der LED!

Anschließend wieder doppelseitiges Klebeband und das Schaltschema wird auf dien Chromring geklebt.

So sieht dann erstmal das vorläufige Ergebnis von unten aus...

 

...und so von oben!

 

Jetzt muss noch die Plexiglasscheibe angeklebt werden!

DOCH ALLERGRÖSSTE VORSICHT!!!

Nur ein Hauch von Kleber genau an die Kante der Scheibe geben, sodass weder etwas von innen, noch von außen zu sehen ist! Ich habe einfachen Modellbau-Kleber verwendet. Die Scheibe hat schließlich nichts zu halten und würde vielleicht selbst ohne Kleber halten!

Da das Fotopapier im Gegensatz zum originalen Lack nicht an der Wölbung der Plexiglasscheibe anliegt (da es sonst Falten werfen würde) entsteht eine Art Tiefenblick durch die Scheibe auf das Schaltschema.

Mir persönlich gefällt es viel besser!

 

 

Jetzt muss der Schaltknauf selbst umgebaut werden:

Um diesen Umbauen zu können, muss er erstmal ausgebaut werden. Wie es geht sieht man hier!

Und nun auch noch ausgefräst werden!

Hier habe ich ihn bereits ausgefräst und mit einer LED ausprobiert.

Das Ergebnis war nicht sehr überzeugend!

Deshalb habe ich aufgerüstet...

...und zwar mit drei dieser LED's. Ich habe sie mit einem 30 Ohm Widerstand in Reihe geschaltet.

Die Stelle beim Kreis (blau) muss natürlich durchgeschnitten werden und an die Striche (rot) werden die Kabel angelötet.

Der Minuspol ist bei diesen LED die größere Fläche.

 

Damit ich die Stromkabel für die LED verlegen konnte, habe ich mit einem 3mm Bohrer von oben, bis nach unten einen Schacht durchgebohrt.

Das ist sehr knifflig, da der Bohrer ja nicht an einer sichtbaren Stelle austreten darf!

 

Sind die Kabel an die LED angelötet, verlegt und die LED ausgerichtet, sodass sie das Schaltschemagleichmäßig ausleuchten, wird der ausgefräste Schaltknauf samt LED mit Heißkleber ausgegossen!

Man sollte soweit gießen, dass eine ebene Fläche für das Schaltschema entsteht. Das Schema selbst sollte aber erst in einem zweiten Gang mit Heißkleber aufgeklebt werden, denn sonst zieht der Heißkleber beim Auskühlen eine Delle in das Fotopapier!

 

Jetzt nur noch den ausgehärteten Schaltknauf aufstecken, mit einer neuen Schelle verschrauben und die Kabel für die Beleuchtung an die des Aschenbechers löten!

Schließt man nämlich die Kabel dort an, kann man mit dem Dimmschalter auch den Schaltknauf dimmen!

Dazu muss aber die Mittelkonsole ausgebaut werden. Wie das geht erfahrt ihr hier!

 

Das + Kabel für Licht am Aschenbecher ist grau,

das - Kabel braun!

 

Nun wieder alles zusammenbauen und sich freuen!

Zusatz: Die drei LED leuchten so stark im Dunkeln, dass sich das Schaltschema an der Decke meines Polos widerspiegelt.

Deshalb habe ich noch einen 560 Ohm Widerstand an das Kabel gelötet.

 

 

Und hier ein paar Bilder:

(leider weiß ich noch nicht wie ich den Blitz bei meiner Digitalkamera ausschalten kann, weshalb die Bilder entweder zu dunkel oder zu hell sind)

Hier leider mit zuviel Blitz!

 

Hier mit zu wenig, weshalb es ungleichmäßig aussieht!

Und hier mit Handy! So leuchtet es, nur halt schön scharf abgegrenzt! ;-)