Diverse Bremsprobleme
 
 

 

Schnellübersicht bei Störung mit den Bremsen:

 

Störung Ursache Abhilfe
Schlechte Bremswirkung trotz hohen Fußdrucks
  • Bremsbeläge verölt
  • Ungeeigneter oder verhärteter Bremsbelag
  • Bremsbeläge abgenutzt
  • Bremskraftverstärker defekt, Unterdruckleitung porös, defekt (merkt man aber am unruhigen Motorlauf)
  • Luft nach Bremsflüssigkeitswechsel im System
  • Bremsscheibe sitzt nicht gerade auf der Radnarbe (häufig wenn die kleine Fixierschraube abreißt, einwenig raus steht und die Bremsscheibe dann ohne Rücksicht auf das Loch aufgesetzt wird)
  • Bremsbeläge erneuern
  • Bremsbeläge erneuern. Nur vom Automobilhersteller freigegebene Bremsbeläge verwenden.
  • Bremsbeläge erneuern.
  • Bremskraftverstärker und Unterdruckleitung prüfen
  • Bremsen entlüften
  • Fixierschraube ausbohren oder eine kleine Mutter raufschweißen und rausdrehen
Bremse zieht einseitig
  • Unforschriftsmäßiger Reifendruck
  • Bereifung ungleichmäßig abgefahren
  • Bremsbeläge verölt
  • Verschiedene Bremsbelagsorten auf einer Achse

 

 

 

Speziell bei Scheibenbremse:

  • Verschmutzte Bremssattelschächte
  • Bremskolben ist festgerostet
  • Bremskolben ist undicht
  • Bremsbelag ungleichmäßig verschlissen

 

 

 

Speziell bei Trommelbremse:

  • Kolben in den Radbremszylindern schwergängig
  • Radbremszylinder sind undicht
  • Automatische Trommelbremsen Nachstellfunktion defekt
  • Reifendruck prüfen und korrigieren
  • Reifen erneuern
  • Bremsbeläge erneuern
  • Bremsbeläge erneuern. Nur vom Automobilhersteller freigegebene Bremsbeläge verwenden.

 

  • Sitz und Führungsflächen im Bremssattel reinigen
  • Bremssattel erneuern bzw. reparieren
  • Bremssattel erneuern bzw. reparieren
  • Bremsbeläge erneuern. Auf beiden Seiten Leichtgängigkeit der Bremse prüfen

 

  • Radbremszylinder erneuern bzw. reparieren
  • Radbremszylinder erneuern bzw. reparieren
  • Nachstellfunktion überprüfen ggf. mit Schraubedreher nachhelfen
Bremse zieht von selbst an
  • Hauptbremszylinder defekt
  • Hauptbremszylinder erneuern bzw. reparieren
Bremsen erhitzen sich während der Fahrt
  • Bremse schwergängig
  • Handbremsseil schwergängig
  • Bremsschlauch innen aufgequollen, dicht

 

 

Speziell bei Scheibenbremse:

  • Bremssattelkolben fest gerostet

 

Speziell bei Trommelbremse:

  • Bremsbacken-Rückzugfedern erlahmt
  • Beweglicht Teile der Bremse schmieren, Bremssattel reparieren lassen
  • Handbremsseil schmieren, erneuern
  • Bremsschläuche erneuern

 

  • Bremssattel erneuern bzw. reparieren

 

  • Bremsbacken-Rückzugfedern erneuern
Bremsen rubbeln
  • Ungeeigneter Bremsbelag
  • Druckstrebe- bzw. Zugstrebebuchsen ausgeschlagen

 

 

Speziell bei Scheibenbremse:

  • Bremsscheibe stellenweise korrodiert
  • Bremsscheibe hat Seitenschlag

Speziell bei Trommelbremse:

  • Bremsbeläge verschlissen
  • Bremstrommeln unrund
  • Bremsbeläge erneuern. Nur vom Automobilhersteller freigegebene Bremsklötze verwenden
  • Druck- bzw. Zugstrebenbuchsen erneuern
  • Bremsscheibe erneuern
  • Bremsscheibe erneuern oder nachbearbeiten

 

  • Bremsbeläge erneuern
  • Bremstrommeln erneuern
Bremsen lassen sich nur schwer von Hand drehen

Speziell bei Scheibenbremse:

  • Bremsbeläge lösen sich nicht von der Bremsscheibe, Bremskolben fest

Speziell bei Trommelbremse:

  • Bremsbacken lösen sich nicht von der Bremstrommel, Rückholfeder gebrochen oder abgesprungen

 

  • Bremssattel erneuern bzw. reparieren

 

  • Rückholfeder ersetzen