Navigationssystem MFD Version "G" mit TMC-Box nachrüsten
 
 

 

Hier zeig ich exemplarisch, wie man bei einem Polo 9N/9N3 ein Navigationssystem MFD Version "G" mit TMC-Box nachrüstet!

 

Benötigt werden folgende Materialien:

  • Navigationssystem
  • TMC-Box
  • 26-poliger Siemensstecker
  • Kabelbaum für TMC-Box
  • GPS-Antenne
  • Kabel für GPS-Antenne
  • ggf. ISO-Stecker

Kosten ca. 600 Euro

 

(zum Vergrößern auf das Bild klicken!)

 

Und so geht's:

Der Einbau des Navis ist eigentlich sehr einfach, da man wenige Kabel ziehen und nur Pins abzählen muss. Dennoch gibt es Unterschiede zwischen der Verkabelung beim 9N und 9N3, da der 9N3 über einen sog. Quadlock-Stecker am Radio verfügt. Da das MFD aber ISO-Stecker benötigt, muss man den Quadlockstecker entfernen und die einzelnen Kabel entsprechend anordnen.

Unter folgenden Links habe ich zwei Anschlussdiagramme im PDF Format angefertigt.

1. Anschlussdiagramm Navigationssystem und TMC-Box für den Polo 9N

2. Anschlussdiagramm Navigationssystem und TMC-Box für den Polo 9N3

Auf diesem Bild sieht man die Rückseite des Navis und die Anschlussstellen.

(zum Vergrößern auf das Bild klicken!)

Hinweis:

Die in rot eingezeichneten Pfeile in den Anschlussdiagrammen stellen Kabel dar, die man anschließen muss sofern man eine TMC-Box verbauen möchte.

Möchte man keine TMC-Box haben, so schließt man die Kabel entsprechend der in rot eingezeichneten Pfeile nicht an und verbindet stattdessen:

Im 1. Diagramm:

Pin 9: (CAN-Bus, High) des Steckers am Kombiinstrument mit Pin 13: (CAN-Bus, High) des 26-poligen Siemenssteckers

und

Pin 10: (CAN-Bus, Low) des Steckers am Kombiinstrument mit Pin 26: (CAN-Bus, Low) des 26-poligen Siemenssteckers

 

Im 2. Diagramm:

Pin 9: (CAN-Bus, High) des Quadlocksteckers mit Pin 13: (CAN-Bus, High) des 26-poligen Siemenssteckers

und

Pin 10: (CAN-Bus, Low) des Quadlocksteckers mit Pin 26: (CAN-Bus, Low) des 26-poligen Siemenssteckers

 

Die Diagramme sind eigentlich selbsterkärend, doch mit dieser Anleitung zu dem ersten Diagramm möchte ich es noch etwas erläutern.

Hier zu sehen ist der 26 polige Siemensstecker.

An diesem Stecker muss man 5 Pins belegen:

Pin 4: Zündplus

Pin 5: GALA-Signal

Pin 13: Can-Bus, High

Pin 26: Can-Bus, Low

Pin 17: Rückfahrsignal

Den Stecker kann man direkt über VW (TNr. 3B0 919 754) oder KUFATEC beziehen!

 

(zum Vergrößern auf das Bild klicken!)

Hier zu sehen ist das original VW Antennenkabel. Dieses passt 1:1 zum Navigationssystem.

 

(zum Vergrößern auf das Bild klicken!)

Hier zu sehen ist das GPS-Antennenkabel.

Dieses besorgt man sich am besten bei KUFATEC

Man benötigt ein Antennenkabel mit den Anschlüssen FAKRA auf SMB!

 

(zum Vergrößern auf das Bild klicken!)

Das ist die andere Seite des GPS-Antennenkabels.

Ich habe es unter dem Armaturenbrett entlang, am Sicherungskasten vorbei...

 

(zum Vergrößern auf das Bild klicken!)

 

...durch die A-Säule...

 

(zum Vergrößern auf das Bild klicken!)

   

...bis zur Antenne auf dem Dach verlegt, da ich eine Navigationsantenne von einem Audi A4 nutze.

Natürlich kann man auch eine einfache GPS-Antenne nutzen, die man irgendwo im Bereich des Armaturenbretts versteckt. Ist jedem selbst überlassen.

(zum Vergrößern auf das Bild klicken!)

Hier zu sehen sind die originalen VW ISO-Stecker.

Von dem schwarzen ISO-Stecker muss man 2 Kabel anzapfen und diese zu den entsprechenden Pins am 26 poligen Siemensstecker führen:

Pin 4 des schwarzen ISO-Steckers muss mit dem Pin 4 des 26 poligen Siemenssteckers verbunden werden (Zündplus)

Pin 1 des schwarzen ISO-Steckers muss mit dem Pin 5 des 26 poligen Siemenssteckers verbunden werden (GALA-Signal)

 

(zum Vergrößern auf das Bild klicken!)

Hier zu sehen ist die TMC-Box.

Damit die Navigationsanzeige auch im Kombiinstrument funktioniert (sofern der Polo über ein Kombiinstrument mit FIS verfügt!), benötigt man eine TMC-Box mit entsprechendem Kabelbaum.

Die TMC-Box für ein Navigationssystem MFD Version "G" MUSS ein "A" als Index am Ende der Teilenummer haben.

 

z.B.: 3B0 919 894 A

 

(zum Vergrößern auf das Bild klicken!)

Verbaut habe ich die TMC Box wie auf dem Bild zu sehen.

Einfach mit doppelseitigem Klebeband auf dem Boden der Mittelkonsole fixiert. Hält bombenfest!

Dazu sollte man das Bedienteil der Climatic oder Climatronic ausbauen.

Zum Anschluss der TMC-Box:

Der Stecker der TMC-Box hat 12 Pins. 6 davon werden nur belegt.

Pin 2 der TMC Box muss mit dem Pin 9 des 32 poligen Steckers am Kombiinstrument verbunden werden (Can-Bus, low)

Pin 3 der TMC Box muss mit dem Pin 10 des 32 poligen Steckers am Kombiinstrument verbunden werden (Can-Bus, high)

Pin 6 der TMC-Box muss mit dem Pin 7 des schwarzen ISO-Steckers verbunden werden (Dauerplus)

Pin 12 der TMC-Box muss mit dem Pin 8 des schwarzen ISO-Steckers verbunden werden (Masse)

Pin 8 der TMC-Box muss mit dem Pin 26 des 26 poligen Siemenssteckers verbunden werden (Can-Bus, low)

Pin 9 der TMC-Box muss mit dem Pin 13 des 26 poligen Siemenssteckers verbunden werden (Can-Bus, high)

 

(zum Vergrößern auf das Bild klicken!)

Hier ist das Bordnetzsteuergerät abgebildet. Der Stecker XP1 ist markiert.

Pin 2 des Steckers XP1 vom Bordnetzsteuergerät (Rückfahrsignal) muss mit dem Pin 17 des 26 poligen Siemenssteckers verbunden werden.

Hier ist der 32 polige Stecker vom Kombiinstrument abgebildet. Um zu diesem Stecker zu gelangen muss das Kombiinstrument ausgebaut werden:

Siehe hier: Kombiinstrument ausbauen

 

Pin 9 vom Kombiinstrument muss mit dem Pin 13 vom 26 poligen Siemensstecker verbunden werden (Can-Bus, low)

Pin 10 vom Kombiinstrument muss mit dem Pin 26 vom 26 poligen Siemensstecker verbunden werden (Can-Bus, low)

Habt ihr alles richtig verkabelt sieht es so aus!

 

(zum Vergrößern auf das Bild klicken!)

 

(zum Vergrößern auf das Bild klicken!)

 

(zum Vergrößern auf das Bild klicken!)

 

Jetzt müsst ihr nur noch die Radimpulszahl und den Radumfang des Navis über das Navigationsmenü oder per VAG-Com einstellen:

Radimpulszahl: 8

Radumfang: 1955 (bei 205/40er Reifen)

Ins Menü kommt man, indem man die Tasten 3+6 und anschließend die Fähnchentaste drückt. Falls das nicht geht anschließend nochmal die CD-auswerfen.

Der Radumfang ist nur ein Mittelwert. Dieser korrigiert sie selbstständig während der Fahrt! Ansonsten schaut nochmal hier nach:

openobd.org => "Reifenumfangtabelle"

 

FERTIG!